Kaffee Kaputt e.V.

Three days of Schoppe and music

 

Die Anfänge

So hat alles angefangen:

Das Weinfest im Jahr 1986 in Gau-Algesheim ist mit dem heutigen Weinfest nicht vergleichbar. Bei nahezu allen Weingütern wurde Wein nur pur in Römern ausgeschenkt, das Fest hatte einen sehr traditionellen Flair und war eher auf ältere Zielgruppen ausgelegt. Damit wussten Jugendliche und junge Erwachsene häufig wenig bis gar nichts anzufangen.

So kam es, dass sich 22 Jugendliche im Alter von 17-20 zusammenrafften um dem Fest des jungen  Weines ihren Anstrich zu verpassen.

Nach dieser Idee folgte im gleichen Jahr schon die Eröffnung des Kaffee Kaputts mit Live-Bands im Kronenhof.

Über die Jahre hinweg drückten diese Jugendlichen mit dem Schoppen in der Hand dem Weinfest ihren Stempel auf. Mittlerweile sind wir nicht nur am Weinfest zu finden. Über das ganze Jahr hinweg öffnen wir immer mal wieder unsere Pforten.

Von Anfang an war klar, dass man mit dem Kaffee Kaputt kein Geld verdienen wollte. So wurde man sich schnell einig, dass die Gewinne an Vereine, Organisationen und Familien gehen, die es wirklich benötigen.

Über die Jahre hinweg wurde das Kaffee Kaputt zum Place-to-be am Weinfest. Mitglieder gingen und neue kamen, so dass das Kaffee Kaputt noch lange nicht am Ende ist.

Warenkorb

Kaffee-Kaputt e.V.

Obere Bein 5
55435 Gau-Algesheim

Kontakt

Telefon: 0 67 25 – 9 53 80
E-Mail

Wann?

Zum Beispiel am „Fest des jungen Weines“. Immer am 2. Wochenende im Oktober.

Wo sonst?

Nikolausparty mit Livemusik und leckerem Glühwein am Nikolaus-Samstag